finanzen4-pixapay-cc0

Aktienfonds bieten eine Mischung aus Risiko und Rendite

Aktienfonds – alles rund um die Geldanlage mit diesem Instrument – Aktienfonds sind seit dem Aktienboom Mitte der 90er Jahre ein beliebtes Anlageinstrument und insbesondere in Zeiten niedriger Zinsen wechseln viele Anleger zu Aktienfonds, da sie höhere Renditen versprechen. Allerdings ist bei Aktienfonds auch das Risiko höher als bei anderen Anlageklassen, denn Marktgeschehen beeinflussen die Börsenkurse meistens insgesamt und damit auch die Werte der Fonds. Daher empfehlen sich Aktienfonds in erster Linie bei Anlegern mit einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont denen kurzfristige Kursverluste nichts ausmachen.

Kennzeichnend für Aktienfonds sind folgende Merkmale:

  • höhere Kursschwankungen als bei anderen Fonds
  • höhere Renditechancen als bei anderen Anlageklassen
  • Mix aus Wertpapieren verschiedener Länder, Währungen oder Indizes

Unterschiedliche Fonds mit unterschiedlichen Chancen und Risiken

Aktienfonds können je nach Fond-Schwerpunkt sehr unterschiedlich investiert sein. Es gibt Fonds mit sehr konservativen Anlagestrategien, die nur in Topwerte investieren aber auch Fonds, die gezielt riskante Investitionen nutzen um mehr Rendite zu erzielen. So gibt es Fonds die nur in Schwellenländer investiert sind oder nur in Werte im Techdax.

Die Auswahl des richtigen Fonds bestimmt damit Maßgeblich über Rendite und Risiko. In der Regel bieten alle Bankhäuser im Bereich der Aktienfonds eine breite Auswahl und decken alle möglichen Ansprüche damit ab.

Der Ausgabeaufschlag

Für die Verwaltung der Fonds erheben die Banken Gebühren. Diese werden teilweise per Einmalzahlung beim Kauf abgerechnet (Ausgabeaufschlag) oder aus den laufenden Geschäft entnommen. Die Höhe der entsprechenden Gebühren findet sich immer in den Prospekten der Fonds. Es fallen in der Regel verschiedene Kosten an:

  • Ausgabeaufschlag (bei Kauf)
  • Verwaltungsvergütung pro Jahr
  • Kostenpauschale pro Jahr
  • weitere laufende Kosten pro Jahr
  • erfolgsbezogene Vergütung pro Jahr

Bei Aktienfonds mit Ausgabeaufschlag bewegen sich die Kosten pro Jahr bei um die 2 bis 3 Prozent, bei Fonds ohne Ausgabeaufschlag können sie auch höher liegen.

Weitere Risiken bei speziellen Aktienfonds

Neben dem Aktienrisiko dass durch Kursschwankungen zum Ausdruck kommt, gibt es noch weitere Risiken, die bei speziellen Aktienfonds entstehen können. In erster Linie ist hier das Währungsrisiko zu nennen, wenn man Fonds mit ausländischen Aktien nutzt. Auch wenn diese steigen kann durch eine Abwertung der Währung dieser Gewinn verloren gehen.

Bei den meisten Banken ist zur Verwaltung eines Fonds ein separates Depotkonto notwendig.

By | 2017-05-22T11:52:58+00:00 Juli 6th, 2015|Aktien, Fonds|0 Comments

About the Author:

Die Redaktion von Banking-Deutschland.de besteht unter anderem aus diplomierten Bankkaufleuten und bietet kostenlose Informationen rund um Finanzen und Geldanlage. Bei Fragen und Problemen stehen wir Ihnen unter Kontakt gerne zur Verfügung.